Archiv der Kategorie: Allgemein

Tridata und BikeCenter – Das Instore-Verkaufshelfer System

Holen Sie sich die von Kunden oft genutzen Informationsmöglichkeiten des Internet in Ihren Store.
Das BikeCenter gibt Ihren Kunden vor Ort ein Vielzahl von Produktinformationen und -vergleichen. So kann sich der Kunde bei Wartezeiten über Produkte und Ihr Sortiment bis hin zur Verfügbarkeit und Lieferzeiten selbstständig und optisch ansprechend informieren. Aber auch als Unterstützung für die Beratung des Kunden ist das BikeCenter ideal. Welcher Fahrertyp ist Kunde? Welche Nutzungart präferiert er beim Fahrradfahren? Diese und weitere Fragen können mit dem BikeCenter zum Auffinden des geeigneten Fahrradtyps führen und über Fahrradgeometrie, Akku-Typ-Auswahl etc. ein oder mehrere passende Bikes aufzeigen. Anschließend kann das Fahrrad gekauft oder bestellt werden.
Informationen, die bislang nur in der Warenwirtschaft verfügbar waren, können durch die Schnittstelle mit den Tridata Software-Versionen vom Händler aktiv im Beratungsgespräch mit dem BikeCenter verwendet werden. Der Weg hinter den PC oder der Blick auf das PAD entfällt um Verfügbarkeit oder Lieferbarkeit zu prüfen – der Händler kann damit im aktiven Kontakt mit dem Kunden bleiben.
Das erspart nicht nur Zeit, sondern führt zu einer Beratungsqualität (sowie Beratungsquantität, wenn der Kunde sich in Stoßzeiten selbst infomieren kann), die einen spürbaren Umsatzzuwachs erwarten lässt.
Das ist die Zukunft des Fachhandels.
https://www.bike.center/

Kassensicherheitsverordnung

Zum Jahreswechsel gibt es neue technische Anforderungen

Mit dem Jahreswechsel 2019 auf 2020 tritt eine neue technische Anforderung für Registrierkassen in Kraft. Ähnlich der österreichen RKSV – aber deutlich umfassender in der technischen Ausgestaltung, müssen alle Registrierkassen, digitale Kasseneinrichtungen sowieso, den neuen Anforderungen genügen.

Wie bei jeder gesetzlichen Neuerung, die technische Belange tangiert, werden einige Ausnahmen kolportiert.  Wie es sich damit verhält, erfragen Sie bitte bei Ihrem Steuerberater oder Ihrem aktuellen Software – Kassenanbieter.

Tridata Systeme sind selbstverständlich bereit für die Neuerungen. Per Update werden die technischen Notwendigkeiten in der Software etabliert. Ggf. technische Zusatzeinrichtungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Ein wichtiger Rat: Verlassen Sie sich nicht darauf, dass für Sie / Ihr Unternehmen eine Ausnahme anzunehmen ist. Die neuen Regelungen sind geschaffen worden, damit Sie umgesetzt und eingehalten werden. Je länger abseits dieser Regeln gehandet wird, desto größer darf man die Aufmerksamkeit der Finanzbehörden auf das eigene Unternehmen vermuten. Schieben Sie das Thema daher nicht bis zum Jahreswechsel heraus, zumal dann eine extreme Häufung für die technische Umrüstung zu erwarten ist.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, die Notwendigkeit neuer / aktueller Hardware mit Windows 10 Betriebssystem. Neueste technische Anforderungen werden unter nicht mehr supporteten Betriebssystemen nicht funktionieren. (Siehe dazu auch den Beitrag „Windows 7 verabschiedet sich„.)

Windows 7 verabschiedet sich

Mit dem Jahreswechsel ist es vorbei

Nach langen Jahren und auch schon vielen Jahren mit Windows 10, stellt Microsoft zum Jahreswechsel sein Betriebssystem Windows 7 ein. Das heißt, dass es dann keinerlei Sicherheitsupdsates mehr geben wird. Schon jetzt gibt es keine technischen Updates mehr. Damit begibt man sich in Verbindung mit aktueller und updateerforderlicher Software auf dünnes Eis.

Ist eine Software auf einem Win 7 PC im Einsatz, die Komponentensoftware mitverwendet, die ebenfalls immer auf dem neuesten Stand sein muss, wird die Gesamtstruktur nicht mehr sicher funktionieren und mit der Zeit komplett unfunktionell sein, da keine Softwarekomponente mehr durch Microsoft upgedatet wird.

Das Merkblatt unseres PC-Partners (Wortmann AG).

Tridata berät Sie gerne bei der notwendigen Umstellung.
Ein wichtiger Rat: Lassen Sie das Thema nicht bis zum Jahreswechsel unbeachtet.
Nutzen Sie auch jetzt schon Zeitfenster um ggf. sukzessive nach und nach Ihre lokale Infrastruktur zu erneuen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass Dymo Label Writer, die ggf. noch unter Win 7 funktioniert haben mit der Software von Tridata, unter dem Betriebssystem Windows 10 unbrauchbar sind. Grund ist eine seit Jahren durch den Hersteller nicht geschlossene Treiberlücke für ein sehr weit verbreitetes Druckeransteuerungsprotokoll, dass Tridata in seiner Software einsetzt.
Auch zu beachten ist, dass ggf. weitere Hardwarekomponenten ausgetauscht werden müssen.
Hat ein zB ein Bondrucker so viele Jahre fleißig seine Arbeit getan, kann es leider trotzdem sein, dass der Hersteller für Windows 10 keinen Treiber mehr anbietet.

Es gibt also genügend Gründe, zeitnah dieses Thema anzugehen, um alle Eventualitäten auszuräumen und die bestehende Systeminstallation auf neuer Hardware zu etablieren.

Arbeitszeiten-Erfassung – EuGH Urteil

Ein EuGH Urteil, dass für viele Handlungsbedarf bedeutet

Arbeitszeiten von Arbeitnehmern müssen seitens der Arbeitgeber systematisch erfasst werden. So lautet der Tenor des Urteils vom 15.05.2019 des EuGH.

Damit verbunden sein dürften erhebliche Auswirkungen für alle Arbeitgeber in der EU, die ab sofort die Arbeitszeiten systematisch erfassen und auswerten müssen. Die reine Übersicht ob und wie ein Arbeitnehmer Überstunden gemacht hat, reicht längst nicht aus.

Erfreulich für Tridata-Nutzer: In der Software ist schon seit Jahren ein Zeiterfassungstool optional verfügbar. Hier können Sie individuell Arbeitszeitmodelle definieren und Sie Ihren Mitarbeitern zuordnen, damit durch Login und Logout innerhalb der Softwareanwendung die Zeiten nachvollziehbar erfasst und auswertbar sind.

Lesen Sie zB hier weiter: tagesschau.de

Erweiterung der Partnerschaft mit der BIKE&CO für mehr Digitalisierung der Bikebranche

DIGITALISISERUNGSOFFENSIVE

Eine Weiterentwicklung der digitalisierbaren Prozesse in der Bikebranche zwischen Hersteller / Lieferanten und dem Fachhandel, ist dringend notwendig.

Um diese Schritte für alle Teilnehmer zu beschleunigen, hat die BIKE&CO mit Tridata den Standard Velo.connect weiterdefiniert.

Konkret heißt das: Tridata bietet den Lieferanten Server im Velo.connect Format, die dem Fachhändler seine Produktbestellungen schneller, einfacher und mit minimalem Aufwand ermöglichen.

Die Implementierung der Velo.connect-Server durch Tridata, führt auf der anderen Seite zu einer erheblichen Verringerung des Bereitstellungsaufwands dieses Digitalisierungsschritts für BIKE&CO–Streckenlieferanten.

Der erste Schritt dazu – der elektronisch übermittelte Lieferschein vom Lieferanten in das Händlersystem – wurde durch Tridata bereits erfolgreich etabliert.

Lesen Sie hier mehr.

Verstärkung gefunden – Vertriebsmitarbeiter (w/m) im Innendienst

Wir haben unser Team verstärken können.

Wir bedanken uns für die vielen Interessanen Bewerbungen, die wir leider nicht alle berücksichtigen konnten.

Tridata wird auch weiterhin immer wieder Verstätkung benötigen.

Schauen Sie einfach auf unsere HP (die bald in einem neuen Gesicht erscheinen wird), sowie auf unseren SocialMedia Kanälen.

 

 

 

 

Frohes Fest

Ein Jahr geht zu Ende und wir möchten allen Kunden Danke sagen, die 2018 zu einem der erfolgreichsten Jahre für Tridata seit Unternehmensgründung gemacht haben.

Gemeinsam wurden branchenweit Entwicklungen angestoßen und Weichen gestellt, die für Hersteller, Großhändler und selbstverständlich den Fachhandel neue Perspektiven ermöglichen.

Tridata ist für Sie der Ansprechpartner, wenn es um innovative Lösungen zwischen allen Akteuren der Branche geht, die weit über die Inhalte einer reinen Warenwirtschaft hinausgehen.

All dies findet aber auch immer seinen Weg als Weiterentwicklung in unsere Warenwirtschafts- und Kassensoftware.

Freuen Sie sich mit uns auf Alles das kommt.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2019.

Ihr Team der Tridata GmbH

Digitalisierung Ihres Unternehmens – Förderungsmöglichkeiten

Steigen Sie ein in die Welt der effizienten Warenwirtschafts- und Kassensystem von Tridata.

Erleben Sie, was die offenen und speziellen Branchen-Softwarelösungen für Sie und Ihr Unternehmen leisten können.

Die Integrationsphase begleitet Tridata für Sie, um den Einstieg so schnell wie möglich zu machen.

Für die Investitionsseite bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Förderprogramme an, die durch die entsprechenden Landesministerien präzisiert werden.

Eine erste Übersicht können Sie in der Förderdatenbank erhalten. Von dort gelangen sie über die Wahl Ihres Bundeslands zu den entsprechenden Angeboten.

 

 

Alternativ empfehlen wir direkt die Recherche im Wirtschaftsministerium Ihres Bundeslands.

Schauen Sie am besten gleich nach, wie auch Sie von der Förderung für Erneuerungen von Unternehmenssoftware und -hardware profitieren können.

Digitalbonus Bayern – Förderprogramm für die Digitalisierung Ihres Unternehmens

Steigen Sie ein in die Welt der effizienten Warenwirtschafts- und Kassensystem von Tridata.

Erleben Sie, was die offenen und speziellen Branchen-Softwarelösungen für Sie und Ihr Unternehmen leisten können.

Die Integrationsphase begleitet Tridata für Sie, um den Einstieg so schnell wie möglich zu machen.

Für die Investitionsseite können Sie sich unter anderem vom Programm Digitalbonus Bayern begleiten lassen – wenn Ihr Unternehmensitz in Bayern ist.

 

 

Es sind sind hier Unterstützungsquoten von bis zu 50% der Anschaffungskosten möglich.

Schauen Sie am besten gleich nach, wie auch Sie von der Förderung für Erneuerungen von Unternehmenssoftware und -hardware profitieren können.